FAQ

Einiges Wissenswertes über Auktionen: – Die Seite befindet sich gerade im Aufbau!

Auktionsvertrag:

 

Auktion: Auch Versteigerung genannt.

 

Aufgeld: Auf den Auktionsbetrag wird in den meisten Fällen bei einer Auktion ein Aufgeld berechnet. Dieses wird im Vorfeld der eigentlichen Versteigerung bekanntgegeben und wird vom Käufer der Waren an den Auktionator bezahlt.

 

Besichtigung: Vor der Versteigerung muss allen Interessenten innerhalb von zwei Wochen vor der Auktion mindestens zwei Stunden Zeit gewährt werden, die zu versteigernden Waren zu Besichtigen. (Ausnahmen bei verderblichen Waren gegeben)

 

Rechtlicher Unterschied zwischen Präsenz- und Internetauktion: Eine Internetauktion ist nur unter gewissen Voraussetzungen rechtskräftig. Bei einer Präsenzauktion

 

Versteigerungsbedingungen:

 

Versteigererverordnung:

Zuschlag: Den Zuschlag erhält der Höchstbietende nach dreimaligen Wiederholen des Gebotsbetrags